Herzlich willkommen.

Ob ein Coach sein Handwerk versteht, beweist sich einzig in der Praxis. Eine solche gute Praxis zeigt sich für uns im Krisencoaching darin,

  • emotional und körperlich zur Entlastung und Stabilisierung beizutragen
  • solide und verständlich über Ursachen, Symptome, Verläufe und Lösungswege zu informieren
  • dauerhaft einen diskreten, geschützten Rahmen anzubieten
  • weiteren Leidensdruck und zusätzliche Überlast zu vermindern und zu vermeiden
  • bei der emotionalen Verarbeitung zielgerichtet mitzuwirken
  • die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit im Fokus zu behalten
  • die gegebenen Selbststeuerungskräfte und Ressourcen des Klienten zu nutzen und zu stärken

Krise – Prävention – gelingendes Leben – Lösung: Mit diesen Begriffen haben wir uns intensiv beschäftigt. In ihnen schwingt mit: Scheiden und entscheiden, vorsorgen und umsorgen, tragen und trotzen. Weitergehend als im "klassischen" Business Coaching üblich, stehen im Krisencoaching die Arbeit mit schweren Wegen, mächtigen Gefühlen, Wunden, aber auch Hoffnung, Haltung und Heilung des Klienten im Mittelpunkt.

In unserer Arbeitshaltung streben wir nach einem höchstmöglichen Grad an Eigenwillen, Eigenständigkeit und Eigentum der erarbeiteten Inhalte und Ergebnisse durch den Klienten. Mit dieser auf den Erkenntnissen des ermöglichungsorientierten Coachings ruhenden Diktion sichern wir einen größtmöglichen Grad an Nachhaltigkeit der Coachingergebnisse und damit auch ein sehr gutes ökonomisches Verhältnis zwischen Aufwand und Wirkung.

Wenn Sie diese Perspektive reizt, dann sind wir als Coach-Team gerne für Sie da - persönlich und zum guten Kennenlernen, auch in unserem aktuellen Buch. Wir freuen uns auf Sie.

Anja Gerber-Oehlmann Volker Jacob Anthony Kurz Monica Ockenfels Ralph Schlieper-Damrich

v.l.n.r.:

Anja Gerber-Oehlmann
Volker Jacob
Antony Kurz
Monica Ockenfels
Ralph Schlieper-Damrich

Mehr zu diesem Buch.